Markt Pretzfeld in der Fränkischen Schweiz

Pfarrkirche St. KilianZu den landschaftlich reizvollen Tälern der Fränkischen Schweiz zählt das Trubachtal. Auf einer Länge von rund 25 km befinden sich hier über zehn Burgruinen, sowie zahlreiche Mühlen. Vor allem in den vom Fremdenverkehr kaum berührten Seitentälern findet man ideale Wandermöglichkeiten.

Die Marktgemeinde ist das Tor zum Trubachtal.  Hier mündet die schmale Trubach in die Wiesent.

Das am Rande der Talaue gelegene Dorf Pretzfeld schmückt sich mit einem schönen Ortsbild.
Mitten durchs Dorf schlängelt sich die Trubach, auf der Anhöhe steht das Pretzfelder Schloß mit der Gemäldesammlung des Malers Curt Herrmann.

Prächtige Barockelemente gibt es in der St. Kilian Kirche zu bestaunen. Oberhalb des Dorfes, versteckt im Wald, liegt der Friedhof der früheren jüdischen Gemeinde des Dorfes.

In familiengeführten Gasthäusern in einigen Ortsteilen können die Gäste gut und preiswert essen.
Drei Brauereien bieten neben ihren fränkischen Spezialitäten auch noch hausgebrautes Bier: Hetzelsdorf (Penning- Zeißler), Pretzfeld (Nikl-Bräu), und Unterzaunsbach (Meister).