Markt Pretzfeld

in der Fränkischen Schweiz

Sehr geehr­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, ver­ehr­te Gäs­te und Besucher,

der Bür­ger­meis­ter, der Markt­ge­mein­de­rat und die Ver­wal­tung hei­ßen Sie auf der Inter­net­prä­senz des Mark­tes Pretz­feld herz­lich willkommen.

Stef­fen Lip­fert, Bürgermeister

Bei­trag vom:

  • 20.01.2023

    Lie­be Bür­ge­rin­nen und Bürger,

    am 17.01.2023 fand die ers­te Sit­zung des Markt­ge­mein­de­ra­tes des Jah­res 2023 statt. Ger­ne stel­le ich, wie gewohnt, einen Aus­zug zu den behan­del­ten Tages­ord­nungs­punk­ten zusammen.

    Der Markt­ge­mein­de­rat begrüß­te zunächst Chris­ti­an Stem­per als neu­es Mit­glied im Gre­mi­um. Herr Stem­per rückt für die Grup­pie­rung WPA als Lis­ten­nach­fol­ger von Walt­her Metz­ner nach, der zum Ende des Jah­res aus­ge­schie­den ist. Die Ver­ei­di­gung erfolg­te zu Beginn der Sit­zung. Wir wün­schen Chris­ti­an Stem­per viel Freu­de bei der Aus­übung die­ser Auf­ga­be und erfolg­rei­ches Wir­ken für unse­re Markt­ge­mein­de mit ihren Bür­ge­rin­nen und Bürgern.

    Bei den Sach­the­men wur­de die seit Jah­ren ange­dach­te und beplan­te Neu­ge­stal­tung der Juden­gas­se behan­delt. Die­se wird heu­er umge­setzt. Der Beschluss zur Aus­schrei­bung wur­de gefasst, so dass der inner­ört­li­che Bereich neben der Erneue­rung der Stra­ße auch end­lich eine ange­mes­se­ne städ­te­bau­li­che Auf­wer­tung erlangt. Über den genau­en Bau­ab­lauf sowie die damit ver­bun­de­nen Ein­schrän­kun­gen für die Anlie­ger wer­den wir recht­zei­tig informieren.

    Die Bau­maß­nah­me ist mit Gesamt­kos­ten von ca. 531.000 € ver­an­schlagt. Nach Abzug von För­de­run­gen im Rah­men der Städ­te­bau­för­de­rung wird ein Eigen­an­teil des Mark­tes Pretz­feld i.H.v. ca 272.000 € erwartet.

    Durch das in Kraft getre­te­ne „Wind an Land Gesetz“ ver­bun­den mit der Not­wen­dig­keit, die Ener­gie- und Strom­ver­sor­gung eigen­stän­di­ger zu gestal­ten, wur­den die Gemein­den im für uns zustän­di­gen „Regio­na­len Pla­nungs­ver­band West“ gebe­ten, mög­li­che Vor­rang­ge­bie­te zu benen­nen. Der Markt Pretz­feld hat hier­für die Gele­gen­heit genutzt, dies im Rah­men der Über­ar­bei­tung des Flä­chen­nut­zungs-pla­nes zu prüfen.

    Im Ergeb­nis wur­den kei­ne Flä­chen erkannt, die aus heu­ti­ger Sicht wirt­schaft­lich und land­schafts­ver­träg­lich ent­wi­ckelt wer­den könn­ten. Der­zeit wird der Markt Pretz­feld daher kei­ne Flä­chen aktiv an den Pla­nungs­ver­band melden.

    Hin­sicht­lich der Kin­der­be­treu­ung und spe­zi­ell bei den Krip­pen­plät­zen herrscht in der Gemein­de drin­gen­der Hand­lungs­be­darf. Die Mög­lich­kei­ten zur Schaf­fung von Krip­pen­plät­zen u.a. als Con­tai­ner­lö­sung wer­den daher aktiv geprüft.

    Erst­ma­lig wur­den auch die Ergeb­nis­se unse­res Geschwin­dig­keits­mess­ge­rä­tes seit Janu­ar 2022 aus­ge­wer­tet und in der Sit­zung am 17.01.2023 vorgestellt.

    Zusam­men­fas­send kann man sagen, dass durch die­se Mes­sun­gen, ins­be­son­de­re in den Berei­chen mit Beschrän­kun­gen auf 30 km/​h und an den Orts­ein­gän­gen, die Dis­zi­plin der Ver­kehrs­teil­neh­mer zur Ein­hal­tung der Höchst­ge­schwin­dig­keit ver­bes­sert wer­den kann.

    Bit­te hal­ten Sie sich an die vor­ge­ge­be­nen Geschwin­dig­keits­be­schrän­kun­gen, damit Lärm­be­läs­ti­gun­gen der Anwoh­ner mini­miert wer­den und die Sicher­heit aller Ver­kehrs­teil­neh­mer gewähr­leis­tet ist!

    Herz­lichst

    Ihr Stef­fen Lipfert

Pretzfelder Wappen - Vorschaubild

Wahl der Schöf­fen für die Amts­dau­er von 2024 bis 2028

Mit Schrei­ben vom 25.01.2023 teilt der Prä­si­dent des Land­ge­richts Bam­berg fol­gen­des mit: „Gemäß Nr. 1.5 der gemein­sa­men Bekannt­ma­chung der Bay­er. Staats­mi­nis­te­ri­en der Jus­tiz und des Innern, für Sport und Inte­gra­ti­on über die Vor­be­rei­tung der Sit­zun­gen der Schöf­fen­ge­rich­te und Straf­kam­mern (Schöf­fen­be­kannt­ma­chung) tei­le ich mit, dass vom Markt… 

Wei­ter­le­sen
LOGO Trubachtal

VHS-Pro­­­gramm Som­mer 2023

Anmel­dung: ab Diens­tag, 31.01.2023 Sie kön­nen sich zu allen Kur­sen der VHS des Land­krei­ses über das Inter­net anmel­den – www​.vhs​-forch​heim​.de. Selbst­ver­ständ­lich ist aber auch nach wie vor schrift­li­che, tele­fo­ni­sche oder per­sön­li­che Anmel­dung in der jewei­li­gen Außen­stel­le mög­lich. Bezah­lung der Kurs­ge­bühr: schrift­li­che, tele­fo­ni­sche und Online-Anmel­­dung ist… 

Wei­ter­le­sen
Verabschiedung langjähriger Mitarbeiter

Ver­ab­schie­dung lang­jäh­ri­ger Mitarbeiter

Gleich drei lang­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­ter des Mark­tes Pretz­feld wur­den bei der Weih­nachts­fei­er der Bediens­te­ten am 08.12.2022 fei­er­lich in den Ruhe­stand ver­ab­schie­det. Bür­ger­meis­ter Stef­fen Lip­fert dank­te den schei­den­den Mit­ar­bei­tern mit auf­rich­ti­gen Wor­ten für die lang­jäh­ri­ge wert­vol­le Arbeit und die Ver­bun­den­heit mit der Markt­ge­mein­de. Kon­rad Igel ver­lässt den… 

Wei­ter­le­sen
Inbetriebnahme Tiefbrunnen Pretzfeld

Inbe­trieb­nah­me Tief­brun­nen Pretzfeld

Seit Mitt­woch, dem 14.12.2022, speist der neu errich­te­te Pretz­fel­der Tief­brun­nen am Rad­weg zwi­schen Hagen­bach und dem Orts­teil Altreuth in das Trink­was­ser­netz ein. Nach einer Bau­zeit von andert­halb Jah­ren ist ein wesent­li­cher Bei­trag zur Siche­rung der Trink­was­ser­ver­sor­gung der Markt­ge­mein­de mit meh­re­ren Stand­bei­nen fer­tig­ge­stellt wor­den. Der Brunnen… 

Wei­ter­le­sen

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum Trink­was­ser – Stand 15.12.2022

Unser neu­er Tief­brun­nen speist seit Mitt­woch, 14.12.2022 in das Trink­was­ser­netz ein. Die Ver­sor­gungs­be­rei­che Pretz­feld, Altreuth und die Kolm­reuth wer­den somit wie gewohnt vom Tief­brun­nen Pretz­feld ver­sorgt. Hier fin­den Sie auch die älte­ren Bei­trä­ge zur Trink­was­ser­ver­sor­gung Der­zeit gibt es erfreu­li­cher­wei­se kei­ne Auf­fäl­lig­kei­ten in unse­rem Trink­was­ser. Die beiden… 

Wei­ter­le­sen
Spielplatz in Wannbach

Spiel­platz in Wannbach

Gro­ße Begeis­te­rung lös­te der neu­ge­stal­te­te Spiel­platz in Wann­bach bei Kin­dern und Eltern aus. Davon konn­te sich Bür­ger­meis­ter Stef­fen Lip­fert zusam­men mit der Jugend­be­auf­trag­ten der Gemein­de, Tan­ja Dvořak, bei einem Besuch über­zeu­gen. Vie­le neue Spiel- und Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten wur­den vor­nehm­lich aus nach­hal­ti­gen Mate­ria­li­en, wie Robi­nie, geschaf­fen. Spielelandschaft,… 

Wei­ter­le­sen
Pflanzaktion Kohlfurthweg

Pflanz­ak­ti­on

Am Sams­tag, 05.11.2022, hat­te Bür­ger­meis­ter Stef­fen Lip­fert zur Pflanz­ak­ti­on an den Kohl­fur­th­weg nach Eber­mann­stadt gela­den. Auf Initia­ti­ve der Gemein­de ent­steht dort auf 7600 Qua­drat­me­tern gemein­de­ei­ge­nen Acker­lan­des unter Koope­ra­ti­on mit der Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft Eber­mann­stadt (Sola­wi) eine soge­nann­te Agro­­forst-Kul­­tur. Dar­un­ter ver­steht man eine Kom­bi­na­ti­on von Streu­obst- und… 

Wei­ter­le­sen
Ukraine

Infor­ma­tio­nen rund um die Ukrainehilfe

Auf dem Inter­net­por­tal www​.ukrai​ne​-hil​fe​.bay​ern​.de kön­nen sich Inter­es­sen­ten ein­tra­gen, die Wohn­raum für Ukrai­ne­flücht­lin­ge zur Ver­fü­gung stel­len wol­len. Infor­ma­tio­nen rund um die Ukrai­ne­hil­fe hier Vie­len Dank für Hilfe!

Wei­ter­le­sen

Wei­te­re Meldungen