Markt Pretzfeld

in der Fränkischen Schweiz

Sehr geehr­te Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, ver­ehr­te Gäs­te und Besucher,

der Bür­ger­meis­ter, der Markt­ge­mein­de­rat und die Ver­wal­tung hei­ßen Sie auf der Inter­net­prä­senz des Mark­tes Pretz­feld herz­lich willkommen.

Stef­fen Lip­fert, Bürgermeister

Bei­trag vom:

  • 10.11.2022

    Lie­be Bür­ge­rin­nen und Bürger,

    in der Sit­zung des Gemein­de­ra­tes am 08.11.2022 wur­den fol­gen­de Punk­te behandelt:

    Zunächst wur­de die Anfra­ge des Eigen­tü­mers über den Abbruch eines als Ein­zel­denk­mal ein­ge­stuf­ten, ein­sturz­ge­fähr­de­ten Gebäu­des im Orts­kern bera­ten. Obwohl von Sei­ten der Denk­mal­schutz­be­hör­de kei­ne Ein­wän­de gegen einen Abbruch vor­ge­tra­gen wur­den, hat sich der Markt­ge­mein­de­rat mehr­heit­lich für einen Erhalt und gegen eine Besei­ti­gung des Objek­tes aus­ge­spro­chen. Als Grund dien­te die Sor­ge, dass För­der­mit­tel im Rah­men des ISEK (Städ­te­bau­för­de­rung) gestri­chen wer­den könnten.

    Wei­ter­hin befass­te sich das Gre­mi­um mit dem Jah­res­an­trag für die Maß­nah­men im Rah­men der Städ­te­bau­för­de­rung. Die­ser wur­de beschlos­sen und als wich­ti­ges Pro­jekt der Lis­te die Neu­ge­stal­tung der Juden­gas­se 2023 fest­ge­legt. Sobald die Regie­rung von Ober­fran­ken ihre Zustim­mung erteilt, kann die Maß­nah­me aus­ge­schrie­ben werden.

    Im Rah­men des Aus­baus erneu­er­ba­rer Ener­gien mach­te die Bun­des­re­gie­rung mit der Ver­ab­schie­dung des „Wind-an-Land-Geset­zes“ deut­lich, dass beson­ders der Aus­bau der Wind­kraft vor­an­ge­trie­ben wer­den soll. Alle Kom­mu­nen wur­den daher vom Regio­na­len Pla­nungs­ver­band-West auf­ge­for­dert, Vor­schlä­ge zur Aus­wei­sung von Vor­rang­ge­bie­ten für die Wind­ener­gie­nut­zung bis 31.12.2022 mit­zu­tei­len. Die Ver­wal­tung wur­de in die­ser Hin­sicht beauf­tragt, ent­spre­chen­de Poten­tia­le unter Berück­sich­ti­gung der ört­li­chen Gege­ben­hei­ten zu prüfen.

    Auf der Tages­ord­nung stand zum wie­der­hol­ten Male auch die Errich­tung einer Gara­ge für einen Mann­schafts­trans­port­wa­gen (MTW) der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Hagen­bach. Eine ent­spre­chen­de Ent­schei­dung stand seit 2019 man­gels all­sei­tig zufrie­den­stel­len­der Lösun­gen noch aus. In der letz­ten Sit­zung konn­te nun die Mach­bar­keit in Aus­sicht gestellt wer­den. Der Markt­ge­mein­de­rat ent­schied sich für eine Vari­an­te, die pra­xis­taug­lich ist und die Nut­zung des Musik­hei­mes nicht einschränkt.

    Als letz­tes The­ma befass­te man sich mit der Schaf­fung von drin­gend erfor­der­li­chen Krip­pen­plät­zen. Der Gemein­de­rat hat den Bedarf aner­kannt, sodass die Ver­wal­tung nun zeit­nah umsetz­ba­re Mög­lich­kei­ten prü­fen kann, wie für das Betreu­ungs­jahr 2023/​24 Betreu­ungs­mög­lich­kei­ten für die kleins­ten Gemein­de­mit­glie­der geschaf­fen wer­den können.

    Herz­lichst

    Ihr Stef­fen Lip­fert
    Ers­ter Bürgermeister

Spiel­platz in Wannbach

Gro­ße Begeis­te­rung lös­te der neu­ge­stal­te­te Spiel­platz in Wann­bach bei Kin­dern und Eltern aus. Davon konn­te sich Bür­ger­meis­ter Stef­fen Lip­fert zusam­men mit der Jugend­be­auf­trag­ten der Gemein­de, Tan­ja Dvořak, bei einem Besuch über­zeu­gen. Vie­le neue Spiel- und Bewe­gungs­mög­lich­kei­ten wur­den vor­nehm­lich aus nach­hal­ti­gen Mate­ria­li­en, wie Robi­nie, geschaf­fen. Spielelandschaft,… 

Wei­ter­le­sen

Pflanz­ak­ti­on

Am Sams­tag, 05.11.2022, hat­te Bür­ger­meis­ter Stef­fen Lip­fert zur Pflanz­ak­ti­on an den Kohl­fur­th­weg nach Eber­mann­stadt gela­den. Auf Initia­ti­ve der Gemein­de ent­steht dort auf 7600 Qua­drat­me­tern gemein­de­ei­ge­nen Acker­lan­des unter Koope­ra­ti­on mit der Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft Eber­mann­stadt (Sola­wi) eine soge­nann­te Agro­­forst-Kul­­tur. Dar­un­ter ver­steht man eine Kom­bi­na­ti­on von Streu­obst- und… 

Wei­ter­le­sen

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zum Trink­was­ser – Stand 10.11.2022

Der­zeit gibt es erfreu­li­cher­wei­se kei­ne Auf­fäl­lig­kei­ten in unse­rem Trink­was­ser. Die bei­den Quel­len Lüt­zels­dorf und Wann­bach sind daher am Trink­was­ser­netz. Uns errei­chen der­zeit wie­der­holt Anfra­gen, ob unser Trink­was­ser gechlort wird. Der­zeit (Stand 10.11.2022) gibt es kei­ne Ver­an­las­sung unser Trink­was­ser zu chlo­ren, es wird daher auch kein… 

Wei­ter­le­sen
Pretzfelder Wappen - Vorschaubild

Abkoch­ge­bot aufgehoben!

Wich­ti­ge Mit­tei­lung an alle Haus­hal­te im Orts­netz Pretz­feld und Altreuth Abkoch­ge­bot auf­ge­ho­ben! Das Gesund­heits­amt Forch­heim hat das am 12.10.2022 erlas­se­ne Abkoch­ge­bot auf­ge­ho­ben, so dass das Was­ser mit sofor­ti­ger Wir­kung wie­der regu­lär genutzt wer­den kann. Die aktu­el­len Ergeb­nis­se der mikro­bio­lo­gi­schen Unter­su­chun­gen haben dies bestä­tigt. Die Schutzchlorung… 

Wei­ter­le­sen

Ehrungs­abend für Feuerwehren

Für 25 und 40 Jah­re akti­ven Dienst wur­den am Sams­tag, 24.09.2022 ins­ge­samt 25 Feu­er­wehr­ka­me­ra­din­nen und ‑kame­ra­den aus den Orts­wehren des Mark­tes Pretz­feld von Land­rat Dr. Her­mann Ulm geehrt. Da in den letz­ten bei­den Jah­ren die Ehrun­gen aus­fal­len muss­ten, betraf dies die Jubi­la­re der Jah­re 2020… 

Wei­ter­le­sen
LOGO Trubachtal

VHS-Pro­­­gramm Win­ter­se­mes­ter 2022

Anmel­dung: ab Diens­tag, 13.09.2022 Sie kön­nen sich zu allen Kur­sen der VHS des Land­krei­ses über das Inter­net anmel­den – www​.vhs​-forch​heim​.de. Selbst­ver­ständ­lich ist aber auch nach wie vor schrift­li­che, tele­fo­ni­sche oder per­sön­li­che Anmel­dung in der jewei­li­gen Außen­stel­le mög­lich. Bezah­lung der Kurs­ge­bühr: schrift­li­che, tele­fo­ni­sche und Online-Anmel­­dung ist… 

Wei­ter­le­sen
Ukraine

Infor­ma­tio­nen rund um die Ukrainehilfe

Auf dem Inter­net­por­tal www​.ukrai​ne​-hil​fe​.bay​ern​.de kön­nen sich Inter­es­sen­ten ein­tra­gen, die Wohn­raum für Ukrai­ne­flücht­lin­ge zur Ver­fü­gung stel­len wol­len. Infor­ma­tio­nen rund um die Ukrai­ne­hil­fe hier Vie­len Dank für Hilfe!

Wei­ter­le­sen

Wei­te­re Meldungen